Katek übernimmt Auszubildende und bietet eine neue Berufsausbildung an

Josef Romberger und die Auszubildenden im zweiten Lehrjahr (von links): Michael Obermeier, Nikolaj Schulz und Tobias Aicher. Foto: Dr. Zensen

Als einer der führenden Elektronik-Fertiger Deutschlands (Electronic Manufacturing Service, EMS) setzt die katek in Grassau als Mitglied der KATHREIN-Firmengruppe immer wieder neue technische Maßstäbe in der Branche. Dies gelingt durch nachhaltigen Ausbau der Fertigungstechnologien und der Weiterentwicklung der technischen Fähigkeiten der Mitarbeiter. Die katek GmbH in Grassau bietet daher ab jetzt den Ausbildungsberuf des „Mechatronikers (Industrie)“ an.

Auch Ende letzten Jahres konnte der Leiter der Technischen Ausbildung, Josef Romberger, seinen Auszubildenden eine sehr erfreuliche Nachricht überbringen. Am Standort Grassau werden alle technischen Auszubildenden des Jahrganges nach bestandener Prüfung in den Ausbildungsberufen Industriemechaniker und Industrieelektroniker in ein Anstellungsverhältnis übernommen.

Romberger brachte seine Freude zum Ausdruck: „Bei der Abschlussprüfung wurden auch dieses Jahr wieder gute bis sehr gute Leistungen erzielt. Das spricht eindeutig für das hohe Niveau und die hervorragende Qualität der Ausbildung in der katek -Gruppe. Es bestätigt sich, dass die Kombination aus Lehrwerkstatt und Ausbildung vor Ort in den Fachabteilungen die jungen Leute hervorragend qualifiziert.“

Der technische Anspruch an Elektronik-Fertiger (EMS) steigt durch das breite Spektrum von Kunden aus verschiedenen Märkten und die hohe Zahl technisch unterschiedlichster Produkte weiterhin rasant an. Um diesen Anforderungen „aus eigener Kraft“ optimal begegnen zu können, wird es ab 2012 den neuen Ausbildungsberuf „Mechatroniker (Industrie)“ bei der katek GmbH am Standort Grassau geben.

„Wir rüsten uns für die wachsenden Herausforderungen in unserer Branche. Um am Standort Deutschland wettbewerbsfähig zu bleiben, sind intelligente Automatisierungssysteme - kombiniert mit einem Höchstmaß an Flexibilität - notwendig. Dazu setzen wir hochqualifizierte Fachkräfte ein. Die Berufsausbildung zum Mechatroniker (Industrie) vermittelt den angehenden Fachkräften eine hervorragende Kombination an Wissen und Fähigkeiten und uns einen Pool von idealen Nachwuchskräften“, so Armin Stangl, Betriebsleitung.

Vor kurzem wurden die Räume der Ausbildungswerkstatt neu aufgebaut, um den angehenden Fachkräften einen entsprechend attraktiven Arbeitsplatz zu bieten und eine optimale Ausbildungsbetreuung zu gewährleisten. Am Standort werden ab September 2012 wieder acht Auszubildende ihren beruflichen Weg als Industrieelektroniker oder als Mechatroniker in der katek -Gruppe beginnen. Seit Bestehen der katek GmbH haben hier 125 junge Leute erfolgreich ihre Berufsausbildung abgeschlossen.

Download

Pressemitteilungen News Veranstaltungen Download   »  Archiv   »  Katek übernimmt Auszubildende   »