Zertifikatübergabe an die ESW GmbH

Das begehrte Zertifikat ist übergeben (v.l.n.r.): Bernhard Schön (Auditor TÜV SÜD), Pia Bott (Betriebsleiterin der ESW GmbH), Michael Kirsch (QM-Beauftragter der ESW GmbH), Prof. Dr. Dr. h. c. Anton Kathrein, Hermann Zimmermann (Leitung Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement der KATHREIN-Werke KG), Armin Stangl (Technischer Betriebsleiter der KATEK GmbH), Helmut Maurer (Leadauditor TÜV Süd)

 „Für uns und natürlich auch für unsere Kunden ist es von größter Wichtigkeit, dass wir weltweit unser hohes Qualitätsniveau sicherstellen können.“ Das betonte Prof. Dr. Dr. h. c. Anton Kathrein bei der offiziellen Zertifikatübergabe an die ESW GmbH (Elektronik Service Wetzlar).
Im April dieses Jahres wurde die ESW GmbH in die Matrixzertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001, also in das Qualitäts- und Umweltmanagementsystem der Kathrein-Firmengruppe, aufgenommen.

Im Jahr 2008 ging die ESW GmbH aus dem Multimediastandort Wetzlar als Tochterunternehmen der Katek GmbH hervor. Von Anfang an setzte sie die Produktion hochwertiger Automobilelektronik für BMW, Bentley und VW fort. Prof. Kathrein: „Mit dem Ausbau der Fertigung durch weitere hochwertige Produkte und dem Schwerpunkt der Wiederaufbereitung und Neuproduktion von Automobilelektronik für die Premium-Klasse soll die ESW GmbH als Mitglied der Kathrein-Firmengruppe weiter erfolgreich wachsen.“

Die insgesamt 20 in der Zertifizierungsmatrix zusammengeschlossenen Kathrein-Firmen machen in der Kathrein-Firmengruppe mehr als 90 % des Umsatzes und beschäftigen über 90 % der Mitarbeiter, sodass der im Kerngeschäft tätige Teil der Firmengruppe praktisch vollständig mit der Zertifizierung abgedeckt ist.

Die Zusammenarbeit mit dem TÜV begann bereits vor 16 Jahren, als die KATHREIN-Werke KG die erste Zertifizierung nach ISO 9001 erhielt. Im Jahr 1999 konnte die Einzelzertifizierung auf eine Matrixzertifizierung nach ISO 9001 erweitert werden. Damals bestand diese Matrix noch aus 9 Firmen. „Sehr wichtig ist es inzwischen auch, dass wir uns unserer Verantwortung für die Umwelt bewusst sind, und zwar nicht nur für unsere schöne Heimat hier in Bayern, sondern dass wir auch hier weltweit gleiche Maßstäbe anlegen.“, bekräftigte Prof. Dr. Dr. h. c. Anton Kathrein. 2001 machte die KATHREIN-Werke KG ihre erste Umweltzertifizierung nach ISO 14001, welche im darauf folgenden Jahr auf die gesamte Matrix ausgeweitet werden konnte.

Rückblickend auf die 16 Jahre gemeinsamer Zusammenarbeit stellte der Rosenheimer Unternehmer fest, dass diese trotz der einen oder anderen Schwierigkeit insgesamt sehr erfolgreich war und letzten Endes alle Probleme gemeinsam gelöst werden konnten.

In vier Gruppenfirmen existiert neben der Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001 auch die Zertifizierung nach TS 16949, nämlich bei Katek, Kathrein Sachsen, Olimpus in Brasilien und Blaupunkt. Bei der ESW GmbH ist eine derartige Zertifizierung bereits in Vorbereitung.

In Verbindung damit äußerte Prof. Dr. Dr. h. c. Anton Kathrein den Wunsch, „dass wir auch in der laufenden Zertifizierungsperiode gemeinsam daran arbeiten uns weiter zu verbessern, um so im internationalen Wettbewerb erfolgreich zu sein.“

Download

Zertifikatübergabe an die ESW GmbH 

Pressemitteilungen News Veranstaltungen Download   »  Archiv   »  ESW Zertifizierung   »