Obsolescence-Management

Aufgrund verschiedenster Faktoren werden Bauteile / Materialien teilweise schon nach 6 Monaten von nicht immer kompatiblen Nachfolgern abgelöst. In vielen Bereichen sollen Produkte aber möglichst viele Jahre unverändert geliefert werden. Sind Komponenten eines Produktes oder Systems nicht mehr verfügbar, spricht man von Obsoleszenz.

Wesentliche Bestandteile unseres Obsolescence-Managements:

  • Forecast- und Kostenanalyse über den kompletten Lebenszyklus
  • Risikobewertung von Bauteilen
  • Lebensdaueranalysen von Stücklisten
  • Verträge mit Herstellern und Lieferanten
  • Überwachung von Schlüsselkomponenten
  • Lieferantenüberwachung durch Audits und Review-Besuche
  • Second-Source-Strategie
  • Management der Lagerbestände
  • Enge Abstimmung mit dem Kunden
  • Bevorzugung von Komponenten mit geringem Obsoleszenz-Risiko
  • Regelmäßige OM-Analyse und Report von Komponenten

Um unsere Kunden auf Basis eines stets aktuellen Wissensstands bei der Thematik Obsolescence-Management bestmöglich zu unterstützen, ist Katek als Mitglied dem Industrie-Interessen-Verband COG (Component Obsolescence Group) Deutschland beigetreten.

Elektronik Dienstleistungen kompetent und marktgerecht   »  Obsolescence-Management   »